FESTES HAARSHAMPOO

Plastkfrei!

In den letzten Jahren sind festen Shampoos immer beliebter geworden. Ich habe meine Haarseife immer selbst gesiedet, leider kommt nicht jedermann damit zurecht. Das hat mit der Individualität des Haares zu tun, ob fein, kurz, lang oder gefärbt.


Worin liegt der Unterschied zwischen einer Haarseife und einem festen Shampoo?

Haarseifen werden aus Ölen & Fetten mit Lauge gesiedet. Bei manchen erzeugt es zu viel Schwere im Haar und es ist schwer zu frisieren.


Feste Shampoos werden aus synthetischen Tensiden, meist in Pulverform hergestellt. Sie sind einem herkömmlichen, flüssigen Shampoo sehr ähnlich. Nur eben trocken und plastikfrei, da sie im Karton geliefert werden.


Hier möchte ich mit euch mein Rezept für ein festes Shampoo teilen. Es ist nur der 3 Durchgang und ich bin sehr zufrieden damit. Preis Leistung stimmt auch, es ist leicht und schnell gemacht und kann individuell beduftet werden.


200 g Maizena

200 g Sodium Cocoyl Isethionate (SCI = mildes, anionisches Tensid das gut zur Herstellung von Shampoos und Badezusätzen geeignet ist)

50 g Kakaobutter

40 g Sheabutter

50 - 70 Tropfen ätherisches Öl

Farbstoffe nach Wahl


Pulverstoffe gut vermischen, einatmen von SCI vermeiden, Kakaobutter und Sheabutter langsam schmelzen und mit den Pulverstoffen zu einer Teig ähnlichen Konsistenz verarbeiten.


Zum Schluss die ätherischen Öle beimengen und die Masse in Silikonformen pressen. Nach ein paar Stunden entformen und 1 - 2 Tage aushärten lassen.


Die Menge ergibt ca. 4 - 5 Stück zu 100 g. Trocken lagern.


Viel Freude beim Ausprobieren!





134 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

MARMORIEREN

VALENTINSTAGSSEIFE